Angebot anfordern
Angebot anfordern
  • +385 (0)1 5577-014

Tschechisch

Tschechisch ist die Amtssprache der Tschechischen Republik, mit ca. 13 Millionen Sprechern weltweit. Neben Tschechien wird die Sprache v.a. in angrenzenden Ländern, insbesondere der Slowakei, sowie in Teilen Österreichs verwendet. Auch in Deutschland, den USA und Kanada findet man viele tschechische Muttersprachler. Seit 2004 gehört Tschechisch zu den Amtssprachen der Europäischen Union.

Die ersten Belege für die tschechische Sprache stammen aus dem 12. Jahrhundert. Hierbei handelte es sich um religiöse Lieder und kurze Schriftstücke. Im 14. Jahrhundert wurde die Bibel ins Tschechische übertragen, allerdings nicht als zusammenhängendes Werk sondern in einzelnen Textabschnitten.

Das tschechische Alphabet verwendet die lateinische Schrift mit diakritischen Zeichen.

Die Sprache selbst unterscheidet sich nur geringfügig vom Slowakischen, und in der Tschechei und der Slowakei werden offizielle Dokumente in der Sprache des anderen Landes gegenseitig anerkannt. Dies liegt zum einen an der großen Ähnlichkeit der beiden Sprachen, zum anderen an der engen Verbindung der Länder durch ihre gemeinsame Vergangenheit als Teilstaaten der Tschechoslowakischen Republik, die Ende 1992 aufgelöst wurde.

Auch, wenn die beiden Sprachen sich sehr ähnlich sind, sollten Sie bei der Übersetzung darauf achten, einen Muttersprachler der Zielsprache zu beauftragen. Selbst geringe sprachliche Unterschiede können sich auf die Glaubwürdigkeit Ihrer Übersetzung auswirken.