Angebot anfordern
Angebot anfordern
  • +385 (0)1 5577-014

Serbisch

Serbisch ist die Amtssprache in Serbien sowie eine der Amtssprachen in den folgenden Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawiens: Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Kosovo. In Slowenien, Kroatien, Mazedonien, Rumänien, Ungarn und der Slowakei ist Serbisch als Minderheitensprache anerkannt. Weltweit sprechen ungefähr 12 Millionen Menschen Serbisch, darunter auch mehr als 3 Millionen Auswanderer in Westeuropa, Australien und den USA.

Die serbische Sprache gehört zum südslawischen Zweig der indogermanischen Sprachen und ist eng verwandt mit Kroatisch und Bosnisch. Von vielen Menschen werden die Sprachen Serbisch und Kroatisch noch immer als identisch angesehen und unter dem Oberbegriff „Serbokroatisch“ geführt. Hierbei handelt es sich jedoch um einen Begriff aus dem ehemaligen Jugoslawien, der die Dachsprache für die Dialekte von Serben, Kroaten, Bosniaken und Montenegrinern bezeichnete.

Nach dem Zerfall Jugoslawiens entwickelten sich die individuellen Sprachstandards auseinander, allerdings bestehen zwischen den Sprachen Serbisch und Kroatisch nur geringfügige Unterschiede. In der Tat ähneln sich die beiden Sprachen so sehr, dass ihre Sprecher mühelos untereinander kommunizieren können.

Serbisch lässt sich sowohl mit dem kyrillischen Alphabet als auch mit dem lateinischen Alphabet schreiben. Letzteres ist besonders im Alltag und den Medien verbreitet, wohingegen die kyrillische Schreibweise für den offiziellen Gebrauch festgelegt ist.