Angebot anfordern
Angebot anfordern
  • +385 (0)1 5577-014

Bulgarisch

Bulgarisch ist eine südslawische Sprache mit rund 8 Millionen Muttersprachlern in Bulgarien und etwa einer weiteren Million Sprechern weltweit. Seit 2007 gehört Bulgarisch zu den Amtssprachen der Europäischen Union.

Neben Bulgarien findet man bulgarische Sprachgruppen auch in Ungarn, Rumänien, Serbien, der Slowakei und der Ukraine, sowie in Griechenland, Montenegro, Israel, der Türkei, Moldavien, Kanada und den USA.

Die Entwicklung der bulgarischen Sprache kann bis auf das 9. Jahrhundert zurückverfolgt werden, womit sie zu den ältesten dokumentierten slawischen Sprachen gehört. Die Bulgarier waren auch die ersten aller Slawen, die das kyrillische Alphabet adoptierten. Mit dem EU-Beitritt Bulgariens im Jahr 2007 wurde Kyrillisch zum dritten amtlichen Alphabet der Europäischen Union (nach dem lateinischen und griechischen Alphabet).

Das moderne Bulgarisch entwickelte sich ab dem 16. Jahrhundert und ähnelt den anderen slawischen Sprachen, insbesondere der mazedonischen Sprache. Der bulgarische Wortschatz zeigt Einflüsse aus der Zeit der griechischen bzw. türkischen Oberherrschaft; in jüngerer Zeit kamen auch viele Wörter aus dem Russischen, Französischen und Deutschen hinzu.